April 06, 2016

Ein Papiersack aus Stoff, SnapPap und Kunstleder und natürlich mit Plotter-Schriftzug

Mein zweites Nähprojekt aus den tollen neuen Materialien ist ein Papiersack.

Der Boden ist ein Quadrat aus SnapPap, 4 Rechtecke dran und alles umgedreht.
Dann habe ich den wunderschönen Gobelinstoff in 4 Rechtecke geschnitten und auf eines das aus Flexfolie ausgeplottete "Papier" aufgebügelt.
Die außen abgesteppten Doppelnähte an der Kante machen den Sack schön steif und geben ihm seine deutlich 4-eckige Form.
Der obere Abschluss ist ein Umschlag aus ganz weichem Kunstleder.
Für innen habe ich ein Reststück Wildseide verstärkt mit fester Vlieseline genommen. Der Boden innen ist dann wieder SnapPap.

Dann musste unser armer Hund mal wieder Modell sitzen. Sie hasst Taschen und Tüten. Aber am Ende hat sie mir dann doch ihr typisches Shiba Inu-Lachen gezeigt und alles war gut.