April 12, 2015

Piepmätze auf Karten

Gestern und heute habe ich also gestempelt. Und gemalt, gewischt, getupft und das alles draussen!
Ich habe mich ja so gefreut, dass ich diese herzallerliebsten Bird Crazy Stempel von Tim Holtz und Stampers Anonymous, die überall ausverkauft schienen dann doch bei Stamping-Fairies ganz schnell noch vor dem Wochenende bekommen habe.

Einen Bogen gestempelte Piepmätze habe ich farbig gemacht und einen 2ten schwarz-weiss belassen. Letzteren habe ich dann abfotografiert und auf der PixScan-Matte mit der Cameo geschnitten. Das Nachzeichnen ging ganz gut. Zuvor habe ich alle "undichten" Konturen mit einem schwarzen Fineliner geschlossen.

Die farbige Seite habe ich mit einem Offset geschnitten und die schwarz-weisse genau an der Kontur. Auch das hat gut geklappt. Die schwarz-weissen Vögel habe ich später mit meinen Uralt-Copic-Markern (die sind nach 30 Jahren noch brauchbar, unglaublich) ausgemalt und die Schnittkanten mit Distress Stempelfarbe schwarz gemacht. Das sieht immer schöner aus bei dickem Karton, als wenn die Kanten weiss bleiben.

Und hier sind meine crazy birds!



Einen Teil habe ich gleich zu Geburtstagskarten verarbeitet, die ich nächste Woche brauche.
Das hat mal wieder richtig Spass gemacht. Die Schriftzüge sind mit der Cameo geschnitten, ebenso die kleinen Brillen, die alten Autos und die Elemente auf der untersten Karte, die von meinen eigenen collagesheets stammen. 
Die Kartenaufleger, Zickzackstreifen, Schirmchen und der cupcake  sind mit der Bigshot gestanzt. Also wieder mal eine wilde Mischung aus allem und so siehts jetzt auch in meiner Werkstatt aus. 
Ich wünsche euch einen fröhlichen Start in die neue Woche, die ich dann erst einmal mit Aufräumen starte...